Xylem Applied Water Systems - GermanyXylem Applied Water Systems – Germany http://xylemappliedwater.de Let's Solve Water Wed, 11 May 2016 11:53:21 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.4.3 Ein Pumpentausch verbessert die Energieausbeute http://xylemappliedwater.de/2015/06/22/ein-pumpentausch-verbessert-die-energieausbeute/ http://xylemappliedwater.de/2015/06/22/ein-pumpentausch-verbessert-die-energieausbeute/#respond Mon, 30 Nov -0001 00:00:00 +0000 http://germany.xylemappliedwater.com/?p=110094 Der jüngste G7-Gipfel im bayerischen Elmau hat einen neuen Begriff publik gemacht, die Dekarbonisierung. Weil Deutschland im Thema Energiewende eine Vorreiterstellung einnimmt, steht die Bezeichnung im direkten Zusammenhang mit effizienter Pumpentechnik.  Und das kommt so: Gemeint ist mit Dekarbonisierung die Abkehr der Weltwirtschaft von Öl, Gas und Steinkohle als Mittel zur Energiegewinnung. Über die Haltbarkeit

Entdecken Sie mehr »

The post Ein Pumpentausch verbessert die Energieausbeute appeared first on Xylem Applied Water Systems - Germany.

]]>
Der jüngste G7-Gipfel im bayerischen Elmau hat einen neuen Begriff publik gemacht, die Dekarbonisierung. Weil Deutschland im Thema Energiewende eine Vorreiterstellung einnimmt, steht die Bezeichnung im direkten Zusammenhang mit effizienter Pumpentechnik. 

Und das kommt so: Gemeint ist mit Dekarbonisierung die Abkehr der Weltwirtschaft von Öl, Gas und Steinkohle als Mittel zur Energiegewinnung. Über die Haltbarkeit dieser politischen Selbstverpflichtung lässt sich streiten. Die Botschaft aber ist eindeutig, Klimaschutz ist überlebenswichtig. Dazu sollen CO2-Ausstoß und Energieverbrauch reduziert werden. Tragende Säulen sind der Ausbau der Erneuerbaren Energien sowie die effizientere Nutzung der vorhandenen Energie. Das bedeutet auch, ineffiziente (weil alte) Anlagen und Geräte, die Strom zum Antrieb nutzen, durch neue Modelle zu ersetzen. Bei Industrieanwendungen und in der Gebäudetechnik führt das zwangsläufig zum Austausch von zum Beispiel alten Wassernormpumpen gegen neue, hocheffiziente Technik, wie sie Xylem mit den Wassernormpumpen Lowara e-NSC anbietet.

Mit der Bezeichnung Dekarbonisierung hat die Zusammenkunft der sieben Welt-Wirtschaftsnationen einen neuen Dachbegriff geschaffen. Aber gerade auf Ebene der Europäischen Union und speziell in Deutschland greifen schon wesentlich weitreichendere Vorgaben in den Alltag der Bevölkerung ein – durch Energieeffizienzlabel auf Kühlschränken zum Beispiel. Ein weiterer Baustein auf dem Weg hin zur energieeffizienten Nation ist das neue Energiedienstleistungsgesetz EDL-G 2015. Es betrifft in der aktuell gültigen Fassung die Angelegenheiten von Industrie, Gewerbe und Kommune, Anlagen und Geräte im Einsatz bei produzierenden und nicht-produzierenden Unternehmen in Deutschland.

Lowara_e-NSC

Einsparpotenziale erkennen und nutzen

Das war nicht immer so. Bei der Vorgängerversion (bloß EDL-G bezeichnet) erstreckte sich die Pflicht, in Betrieben Energieeffizienz-Managementsysteme nach ISO 50001 oder sogenannte Energieaudits (Umwelt-Managementsysteme nach EMAS III) zu etablieren, allein auf Unternehmen des produzierenden Gewerbes. Von jetzt an sind alle Unternehmen im neuen EDL-G 2015 erfasst, die mindestens 250 Mitarbeiter beschäftigen oder mindestens 50 Mio. Euro Jahresumsatz und 43 Mio. Euro Bilanz angeben, auch aus dem nicht-produzierenden Gewerbe. Das Ziel ist, Energieeinsparpotenziale aufzuzeigen und zu nutzen.

Treiber sind die EU-Energieeinsparziele. Bis zum Jahr 2020 soll der Primärenergieverbrauch um 20 Prozent niedriger sein als im Vergleichsjahr 2008, bis 2050 sogar um gut die Hälfte. Als geeignetes Instrument dazu sieht die neue Gesetzesvorgabe Energieaudits nach DIN 16247 in Großunternehmen vor. Eine entscheidende Frage dabei ist: Wo kann der Stromverbrauch deutlich reduziert werden? Die Audits zielen unter anderem auf eine Prüfung des Energieverbrauchsprofils ab. Das Ergebnis soll zudem konkrete Verbesserungsvorschläge beinhalten, die auf einer Lebenszyklus-Kostenanalyse basieren.

 

Energieaudits erfolgreich durchführen

Dabei kann es sich zum Beispiel um den eingangs beschriebenen Pumpentausch handeln. Mit den Lowara e-NSC Wassernormpumpen hat Xylem eine energieeffiziente Pumpenreihe entwickelt. Auf Anwendungen in der Gebäudetechnik von großen Gewerbeobjekten ist sie ebenso abgestimmt wie für die Verwendung im kommunalen Bereich. Die Lowara Wassernormpumpen erreichen schon heute den Referenzwert für Wasserpumpen, einen MEI (Mindesteffizienzindex) von ≥ 0,4, zudem sind sie mit hocheffizienten IE3-Motoren ausgestattet. Damit erfüllen sie die verschärften ErP-2015-Vorgaben der Europäischen Union.

Unternehmen profitieren also gleich mehrfach vom Pumpentausch – und nicht nur die, die sich im Geltungsbereich des EDL-G 2015 befinden. Der Austausch senkt den Energieverbrauch und führt somit zu niedrigen Betriebs- und Energiekosten. Zudem versetzt die moderne Pumpentechnik Unternehmen eher in die Lage, die Hürden der Energieaudits problemloser zu nehmen. Ein weiterer Vorteil: Die Investition amortisiert sich laut Xylem bereits in kurzer Zeit. All diese Effekte sind unmittelbar spürbar und mit Blick auf das EDL-G 2015 auch sicher notwendig für viele Unternehmen. Deutschlandweit oder gar global betrachtet leistet der Pumpentausch darüber hinaus einen (kleinen) Beitrag zur Dekarbonisierung. Obwohl das Ziel noch ganz ganz weit weg scheint.

 

Energieaudits bis Dezember 2015

Betroffene Unternehmen sind nach EDL-G 2015 verpflichtet, im Rhythmus von vier Jahren Energieaudits durchzuführen. Ein entsprechender Nachweis ist einer Behörde vorzulegen, entweder dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle oder der Bundesstelle für Energieeffizienz. Ganz wichtig ist: Das muss erstmals bis Dezember 2015 geschehen sein. Gerade für Betriebe des nicht-produzierenden Gewerbes ist das eine wichtige Marke, waren sie in diesem Bereich doch bis dato eher nicht aktiv. Wer dieser neuen Verpflichtung nicht nachkommt, muss mit Bußgeldern rechnen.

Unternehmen, die in der Vergangenheit bereits Energieeffizienz-Managementsysteme nach ISO 50001 oder Umwelt-Managementsysteme nach EMAS III eingeführt haben oder bis Ende 2016 einführen wollen, sind von der Regelung ausgenommen.

The post Ein Pumpentausch verbessert die Energieausbeute appeared first on Xylem Applied Water Systems - Germany.

]]>
http://xylemappliedwater.de/2015/06/22/ein-pumpentausch-verbessert-die-energieausbeute/feed/ 0
CAD Center jetzt mit 3D-Vorschau http://xylemappliedwater.de/2015/06/19/the-cadcenter-now-has-a-3d-preview-function/ http://xylemappliedwater.de/2015/06/19/the-cadcenter-now-has-a-3d-preview-function/#respond Mon, 30 Nov -0001 00:00:00 +0000 http://germany.xylemappliedwater.com?p=110086&preview_id=110086 Das CAD Center für Lowara-Produkte bietet nun eine 3D-Vorschau, mit der das gewählte Produkt beliebig verkleinert, vergrößert oder gedreht werden kann. Damit ist eine Ansicht des Produkt aus allen Blickwinkeln möglich. Die Bedienung ist leicht: einfach mit der rechten Maustaste anklicken, halten und ziehen, um das Produkt zu bewegen, oder zum Verkleinern/Vergrößern mit dem Mausrad scrollen. Im

Entdecken Sie mehr »

The post CAD Center jetzt mit 3D-Vorschau appeared first on Xylem Applied Water Systems - Germany.

]]>
Das CAD Center für Lowara-Produkte bietet nun eine 3D-Vorschau, mit der das gewählte Produkt beliebig verkleinert, vergrößert oder gedreht werden kann. Damit ist eine Ansicht des Produkt aus allen Blickwinkeln möglich.

Die Bedienung ist leicht: einfach mit der rechten Maustaste anklicken, halten und ziehen, um das Produkt zu bewegen, oder zum Verkleinern/Vergrößern mit dem Mausrad scrollen.

Im Lowara CAD Center finden Sie alle CAD-Daten des Lowara-Portfolios in 2D und 3D zum Download.

Hier geht es zum CAD Center.

The post CAD Center jetzt mit 3D-Vorschau appeared first on Xylem Applied Water Systems - Germany.

]]>
http://xylemappliedwater.de/2015/06/19/the-cadcenter-now-has-a-3d-preview-function/feed/ 0
Energieeffiziente und kompakte Inline-Kreiselpumpe Lowara e-LNE http://xylemappliedwater.de/2015/06/12/energieeffiziente-und-kompakte-inline-kreiselpumpe-lowara-e-lne/ http://xylemappliedwater.de/2015/06/12/energieeffiziente-und-kompakte-inline-kreiselpumpe-lowara-e-lne/#respond Mon, 30 Nov -0001 00:00:00 +0000 http://germany.xylemappliedwater.com/?p=110080 Mit Lowara e-LNE stellt Xylem neue energieeffiziente Inline-Kreiselpumpen vor. Die neue Pumpe ist vorgesehen für Anwendungen in der Heizungs-, Klima- und Kühltechnik in der Haus- und Gebäudetechnik und im gewerblichen Sektor. Die Lowara Inline-Kreiselpumpen gehören zur neuen e-Serie von Xylem. Diese beinhaltet verschiedene Hocheffizienzpumpen. Die neue e-Serie übertrifft die die strengen Anforderungen der europäischen Ökodesign-Richtlinie

Entdecken Sie mehr »

The post Energieeffiziente und kompakte Inline-Kreiselpumpe Lowara e-LNE appeared first on Xylem Applied Water Systems - Germany.

]]>
Mit Lowara e-LNE stellt Xylem neue energieeffiziente Inline-Kreiselpumpen vor. Die neue Pumpe ist vorgesehen für Anwendungen in der Heizungs-, Klima- und Kühltechnik in der Haus- und Gebäudetechnik und im gewerblichen Sektor.

Die Lowara Inline-Kreiselpumpen gehören zur neuen e-Serie von Xylem. Diese beinhaltet verschiedene Hocheffizienzpumpen.

Die neue e-Serie übertrifft die die strengen Anforderungen der europäischen Ökodesign-Richtlinie (MEI>0,4), die am 1. Januar 2015 in Kraft trat. Die Hydrauliken wurden erweitert und optimiert, daher ist die neue Pumpenreihe für ein noch breiteres Anwendungsspektrum in der Gebäudetechnik und der Industrie geeignet. Dank ihrer hocheffizienten IE3-Motoren bietet die Lowara e-Serie bis zu 23 % Energieeinsparung und damit niedrigere Betriebskosten gegenüber herkömmlichen Modellen.

In Kombination mit der Drehzahlregelung Hydrovar von Xylem sind weitere Energieeinsparungen möglich. Die Leistung der Inline-Kreiselpumpe passt sich dadurch dem tatsächlichen Bedarf an, so dass der Stromverbrauch um bis zu 70 % verringert werden kann.

Aufgrund der Prozessbauweise können Laufrad, Adapter und Motor ausgebaut werden, ohne das Pumpengehäuse aus der Rohrleitung zu entfernen. Wartung und Service der Lowara e-LNE sind damit einfach durchzuführen – das spart Zeit und Geld.

Der Platzbedarf der Lowara e-LNE ist gering und dadurch ist die Pumpe auch ideal geeignet für die Nachrüstung in der Gebäudetechnik. Im Vergleich zu herkömmlichen Pumpen benötigt sie weniger Fläche, bei gleicher Leistung und reduzierten Kosten.

Die Inline-Kreiselpumpe e-LNE ist in drei Ausführungen erhältlich: als Ausführung „verlängerte Welle,. als Version „Steckwelle“ sowie unter der Bezeichnung e-LNT als Zwilling-Inlinepumpe. Damit deckt Xylem ein breites Anwendungsspektrum in der technischen Gebäudeausrüstung ab. Das Doppelpumpen-System e-LNT bringt darüber hinaus einige erwähnenswerte Eigenschaften mit sich. Es gewährleistet über die systemintegrierte Redundanz einen Ausfallschutz,. Zudem können beide Pumpen für kurze Zeit auch parallel betrieben werden, um ungewöhnlich hohe Heiz- oder Kühl-Anforderungen abzudecken.

Die Inline-Kreiselpumpe Lowara e-LNE ist für eine Fördermenge von bis zu 400 m³/h ausgelegt, bzw. von bis zu 800 m³/h beim Modell e-LNT. Die Förderhöhe beträgt 100 m. Ausgelegt sind die Pumpen auf einen maximalen Betriebsdruck von 16 bar, die Mediumtemperatur kann zwischen -25°C bis 140°C liegen. Sie sind zudem geeignet für die Beförderung von moderat aggressiven Flüssigkeiten.

Peter Agneborn, weltweit als Direktor für den Geschäftsbereich SHK sowie Haus- und Gebäudetechnik zuständig, unterstreicht dabei: „Mit der neuen e-LNE Inline-Pumpe bieten wir ein Hochleistungsprodukt mit extrem niedrigem Energieverbrauch an. Über unsere Auswahl-Software Xylect sind unsere Kunden zudem in der Lage, die richtige Pumpe für ihre Anwendungen auszuwählen. Es ist wichtig für uns, dass wir Systemlösungen entwickeln, die unseren Kunden Zeit und Geld sparen. Und die darüber hinaus auch helfen, die Entwicklungen energieeffizient betriebener Gebäude allgemein voranzutreiben, mit wahrnehmbaren positiven Auswirkungen auf die Umwelt.“

The post Energieeffiziente und kompakte Inline-Kreiselpumpe Lowara e-LNE appeared first on Xylem Applied Water Systems - Germany.

]]>
http://xylemappliedwater.de/2015/06/12/energieeffiziente-und-kompakte-inline-kreiselpumpe-lowara-e-lne/feed/ 0
Neue einstufige Norm-Kreiselpumpen Lowara e-SH von Xylem für industrielle Anwendungen http://xylemappliedwater.de/2015/04/27/neue-einstufige-norm-kreiselpumpen-lowara-e-sh-von-xylem-fuer-industrielle-anwendungen/ http://xylemappliedwater.de/2015/04/27/neue-einstufige-norm-kreiselpumpen-lowara-e-sh-von-xylem-fuer-industrielle-anwendungen/#respond Mon, 30 Nov -0001 00:00:00 +0000 http://germany.xylemappliedwater.com/?p=110054 Mit der neuen Lowara e-SH hat Xylem eine einstufige Norm-Kreiselpumpe nach EN 733 auf den Markt gebracht. Die Entwicklung ist hauptsächlich vorgesehen für Anwendungen in der Industrie, in der Gebäudetechnik und in der Landwirtschaft. Die Konstruktion der Hocheffizienzpumpen ist auf Langlebigkeit ausgelegt, das System ist bestens geeignet zur Förderung leicht aggressiver Medien. Lowara e-SH ist

Entdecken Sie mehr »

The post Neue einstufige Norm-Kreiselpumpen Lowara e-SH von Xylem für industrielle Anwendungen appeared first on Xylem Applied Water Systems - Germany.

]]>
Mit der neuen Lowara e-SH hat Xylem eine einstufige Norm-Kreiselpumpe nach EN 733 auf den Markt gebracht. Die Entwicklung ist hauptsächlich vorgesehen für Anwendungen in der Industrie, in der Gebäudetechnik und in der Landwirtschaft. Die Konstruktion der Hocheffizienzpumpen ist auf Langlebigkeit ausgelegt, das System ist bestens geeignet zur Förderung leicht aggressiver Medien.

Lowara e-SH ist aus korrosionsbeständigem Edelstahl gefertigt. Die Norm-Kreiselpumpe ist das optimierte Nachfolgermodell der bisherigen Lowara-Pumpentypen SHE, SHS und SHF. Sie ist Bestandteil einer neuen e-Serie von Xylem, die aus mehreren Hocheffizienzpumpen besteht. Der Aufbau der Serie erlaubt es Ingenieuren und Fachplanern, OEM-Kunden und Prozessingenieuren schnell und einfach die passende Pumpenart auszuwählen. Das reduziert Zeit und Aufwand bei der Konfiguration des passenden Typs.

Zu den Verwendungsarten in der Gebäudetechnik zählen neben Heiz- und Kühlanwendungen auch das Fördern von sauberem Wasser, von chemisch nicht oder moderat aggressiven Fördermedien, zur Wasserversorgung und Druckerhöhung. Auch für Umwälzanlagen, Waschsysteme und sonstige Anwendungen in der Industrie ist die einstufige Norm-Kreiselpumpe geeignet. Lowara e-SH gibt es in drei Ausführung: mit verlängerter Welle, mit Steckwelle und auf Grundplatte montiert. Allen Varianten überzeugen durch hohe Wirkungsgrade bei hoher Energieeffizienz sowie geringen Betriebs- und Lebenszykluskosten. Dank des Back-pull-out Systems können Laufrad, Adapter und Motor ausgebaut werden, ohne das Pumpengehäuse aus der Rohrleitung zu entfernen. Wartung und Service der Lowara e-SH sind damit einfach durchzuführen – das spart Zeit und Geld.

Die neue Norm-Kreiselpumpe ist mit einer hocheffizienten Hydraulik ausgestattet, der MEI-Wert liegt bei 0,4. Hocheffiziente IE3-Motoren sind ebenfalls Standard in der Pumpenserie. Damit erfüllt sie die verschärften ErP-2015-Vorgaben der Europäischen Union. In Kombination mit der Steuerung Hydrovar von Xylem funktioniert das System zudem noch effizienter. Im drehzahlgeregelten Betrieb passt sich damit die Leistung der Pumpe dem tatsächlichen Bedarf an. Die Drehzahl kann so um bis zu 50 % reduziert werden, was den Stromverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Pumpen um bis zu 70 % verringert. Bei Hydrovar handelt es sich um eine steckerfertige Plug-and-play-Steuerung. Sie ist mit allen Normmotoren kompatibel und kann überall schnell und einfach nachgerüstet werden.

Mit einer Motorleistung von bis zu 37 kW schafft die einstufige Norm-Kreiselpumpe eine Fördermenge von bis zu 240 m3/h. Die maximale Förderhöhe liegt bei 110 m. Bei allen Modellen sind Gehäuse und Laufräder aus Edelstahl. Sie sind geeignet für Flüssigkeitstemperaturen im Bereich von -30°C bis zu +120°C. Verschiedene Werkstoffoptionen stehen für zahlreiche, kundenspezifische Anwendungen zur Verfügung.

Peter Agneborn, weltweit als Direktor für den Geschäftsbereich SHK sowie Haus- und Gebäudetechnik zuständig, verspricht sich viel von den neuen Lowara Norm-Kreiselpumpen: „Unsere Industriekunden haben anspruchsvolle Anwendungen. Sie benötigen energieeffiziente, MEI-konforme Pumpen. Wir freuen uns, ihnen mit den neuen e-SH-Produkten passende Lösungen zu präsentieren, die zu einer hohen Produktivität führen und gleichzeitig die Betriebskosten senken.“

The post Neue einstufige Norm-Kreiselpumpen Lowara e-SH von Xylem für industrielle Anwendungen appeared first on Xylem Applied Water Systems - Germany.

]]>
http://xylemappliedwater.de/2015/04/27/neue-einstufige-norm-kreiselpumpen-lowara-e-sh-von-xylem-fuer-industrielle-anwendungen/feed/ 0
Xylem wird weltweit Partner von Veolia http://xylemappliedwater.de/2015/04/01/xylem-wird-weltweit-partner-von-veolia/ http://xylemappliedwater.de/2015/04/01/xylem-wird-weltweit-partner-von-veolia/#respond Mon, 30 Nov -0001 00:00:00 +0000 http://germany.xylemappliedwater.com/?p=110040 Xylem Inc. (NYSE: XYL), eines der weltweit führenden Wassertechnologieunternehmen, hat kürzlich den Zuschlag für einen globalen Vertrag als bevorzugter Partner von Veolia erhalten. Der Vertrag ermöglicht Xylem, Pumpenlösungen und Rührwerke für Wasser und Abwasser weltweit für sämtliche Objekte und maßgebliche Projekte von Veolia zu entwickeln.   Dank seines umfassenden Produktportfolios an hocheffizienten und innovativen Technologien,

Entdecken Sie mehr »

The post Xylem wird weltweit Partner von Veolia appeared first on Xylem Applied Water Systems - Germany.

]]>
Xylem Inc. (NYSE: XYL), eines der weltweit führenden Wassertechnologieunternehmen, hat kürzlich den Zuschlag für einen globalen Vertrag als bevorzugter Partner von Veolia erhalten. Der Vertrag ermöglicht Xylem, Pumpenlösungen und Rührwerke für Wasser und Abwasser weltweit für sämtliche Objekte und maßgebliche Projekte von Veolia zu entwickeln.

 

Dank seines umfassenden Produktportfolios an hocheffizienten und innovativen Technologien, dem nachhaltigen Kapital und den niedrigen Betriebskosten seiner Produkte wurde Xylem von Veolia ausgewählt. Wichtige Entscheidungsfaktoren waren auch Xylems Qualitätsmanagement sowie deren entschlossene Bestrebung, nachhaltige Geschäftspraktiken weiterzuentwickeln. Auch Xylems globale Präsenz und die Fähigkeit, gemeinsam mit Veolia weltweit zusammen zu arbeiten, waren weitere Gründe für die künftige Zusammenarbeit.

 

Patrick Decker, Präsident und CEO von Xylem, sagt dazu: „Als weltweit führendes Unternehmen, dessen Aufgaben das gesamte Wasserspektrum umfasst, ist Xylem gut aufgestellt. So können wir gemeinsam mit einem Partner wie Veolia kundenspezifische Lösungen entwickeln, die den vielfachen Herausforderungen im Wasserbereich gerecht werden. Unser Fokus liegt darauf, die Produktivität, Qualität und Nutzbarkeit von Wasser weiter zu erhöhen und damit wirtschaftliche Werte für unsere Kunden zu schaffen. Damit liegen wir auf einer Linie mit Veolias Ziel, Zugang zu den weltweiten Ressourcen zu schaffen sowie deren Erhalt und Wiederaufbereitung sicher zu stellen. Ich bin der festen Überzeugung, dass diese Partnerschaft fruchtbar sein wird, nicht nur für die beiden Unternehmen, sondern auch für unsere Kunden und Anteilseigner.

 

Die Vertragsdauer beläuft sich zunächst auf drei Jahre.

The post Xylem wird weltweit Partner von Veolia appeared first on Xylem Applied Water Systems - Germany.

]]>
http://xylemappliedwater.de/2015/04/01/xylem-wird-weltweit-partner-von-veolia/feed/ 0
Die neuen Lowara e-NSC Wassernormpumpen sind für viele Anwendungen geeignet http://xylemappliedwater.de/2015/03/30/die-neuen-lowara-e-nsc-wassernormpumpen-sind-fuer-viele-anwendungen-geeignet/ http://xylemappliedwater.de/2015/03/30/die-neuen-lowara-e-nsc-wassernormpumpen-sind-fuer-viele-anwendungen-geeignet/#respond Mon, 30 Nov -0001 00:00:00 +0000 http://germany.xylemappliedwater.com/?p=110031 Mit den neuen Lowara e-NSC Wassernormpumpen nach EN 733 / ISO 5199 hat Xylem eine energieeffiziente Pumpenreihe entwickelt, die für viele Aufgaben bestimmt sind. Sie sind sowohl für die kommunale Wasserversorgung und Wasserverteilung geeignet wie auch für die Wasserversorgung, Druckerhöhung und für Feuerlöschanlagen in großen Gewerbe- und Industrieobjekten. Darüber hinaus kommen sie in der Landwirtschaft,

Entdecken Sie mehr »

The post Die neuen Lowara e-NSC Wassernormpumpen sind für viele Anwendungen geeignet appeared first on Xylem Applied Water Systems - Germany.

]]>
Mit den neuen Lowara e-NSC Wassernormpumpen nach EN 733 / ISO 5199 hat Xylem eine energieeffiziente Pumpenreihe entwickelt, die für viele Aufgaben bestimmt sind. Sie sind sowohl für die kommunale Wasserversorgung und Wasserverteilung geeignet wie auch für die Wasserversorgung, Druckerhöhung und für Feuerlöschanlagen in großen Gewerbe- und Industrieobjekten. Darüber hinaus kommen sie in der Landwirtschaft, der Industrie und in der Schifffahrt zum Einsatz.

Die Lowara e-NSC-Kreiselpumpen sind Bestandteil der neuen e-Serie von Xylem. Diese Reihe beinhaltet verschiedene Hocheffizienzpumpen. Die Pumpen der e-Serie zeichnen sich aus durch ein optimiertes hydraulisches Verhalten und einen einfachen, modularen Aufbau.

Dank neuer, innovativer Hydrauliken und IE3-Motoren sind Energieeinsparungen von bis zu 23 % gegenüber Vorgänger-Modellen möglich. Noch mehr Strom kann der Endkunde mit dem eingebautem Drehzahlregelsystem Hydrovar von Xylem einsparen. Für einen konstanten Druck oder Durchfluss reguliert der Hydrovar die Motordrehzahl. So wird der Energieverbrauch dem tatsächlichen Bedarf angepasst, was für erhebliche Einsparungen vor allem in Anlagen mit täglich starken Bedarfsschwankungen sorgt. Weitere Vorteile sind die einfache und platzsparende Installation.

Mit der Produktlinie Lowara e-NSC hat Xylem die energieeffizienteste Lösung auf den Markt gebracht, die aktuell für die Gebäudetechnik sowie kommunale und industrielle Anwendungen verfügbar ist. Die Wassernormpumpen entsprechen mit einem Mindesteffizienzwert von 0,4 den strengen europäischen ErP-2015-Vorgaben und sind mit hocheffizienten IE3-Motoren ausgestattet. Das senkt den Energieverbrauch und führt somit zu niedrigen Betriebs- und Energiekosten.

Die neuen Lowara e-NSC Wassernormpumpen sind in verschiedenen Ausführungen verfügbar, abgestimmt auf die unterschiedlichen Anforderungen in der kommunalen Wasserversorgung und der Industrie.

Die Ausführung mit Lagerträger und Grundplatte dient als Ergänzung oder Austauschaggregat für bestehende Installationen und ist die bevorzugte Lösung in der Wasserversorgung.

Bei der Version “Blockpumpe” handelt es sich um ein kompaktes und kostengünstiges Blockaggregat mit Steckwelle und auswechselbarem Standard-Normmotor, das nur geringen Platzbedarf hat.

Für die Lowara e-NSC Wassernormpumpen gibt Xylem folgende Leistungsdaten an. Die Fördermenge liegt bei bis zu 2200 m³/h, die Förderhöhe beträgt bis zu 160 m. Der Betriebsdruck liegt bei 16 bar, die Mediumtemperatur kann zwischen -20°C und +140°C liegen. Mit diesen Kennzahlen ist die Wassernormpumpe für zahlreiche Anwendungen bestens geeignet.

Alle Pumpen der Produktlinie e-NSC sind mit EPDM-Dichtungen ausgestattet. Damit widerstehen sie hohen Medientemperaturen und Flüssigkeiten mit leicht aggressiven Zusätzen. Die Pumpen sind erhältlich in den Werkstoffen Grauguss und Edelstahl. Die Größen reichen von DN32 bis DN300.

Manuel Elbert, bei Xylem in Deutschland verantwortlich für den Geschäftsbereich Wasserversorgung Lowara-Produkte, betont vor allem Zweckmäßigkeit und Energieeffizienz der Lowara-Pumpen: „Unsere Kunden benötigen leicht konfigurierbare, hocheffiziente Systemlösungen, die den Energieverbrauch deutlich senken. Heizungsanlagen im gewerblichen Sektor und Prozessanwendungen in der Industrie stehen für eine erhebliche Menge der monatlichen Stromrechnung. Die e-NSC-Produktlinie versetzt unsere Kunden in die Lage, die Effizienz ihrer Systeme zu verbessern und die Betriebskosten zu mindern.“

 

 

The post Die neuen Lowara e-NSC Wassernormpumpen sind für viele Anwendungen geeignet appeared first on Xylem Applied Water Systems - Germany.

]]>
http://xylemappliedwater.de/2015/03/30/die-neuen-lowara-e-nsc-wassernormpumpen-sind-fuer-viele-anwendungen-geeignet/feed/ 0
Xylem bringt die nächste Generation der Inline- und Spiralgehäusepumpen (e-Serie) auf den Markt http://xylemappliedwater.de/2015/03/30/xylem-bringt-die-naechste-generation-der-inline-und-spiralgehaeusepumpen-e-serie-auf-den-markt/ http://xylemappliedwater.de/2015/03/30/xylem-bringt-die-naechste-generation-der-inline-und-spiralgehaeusepumpen-e-serie-auf-den-markt/#respond Mon, 30 Nov -0001 00:00:00 +0000 http://germany.xylemappliedwater.com/?p=110019 Modernisierte Produkte bieten reduzierte Energiekosten und erweiterte Leistung Die neue Generation der jetzt von Xylem eingeführten hocheffizienten Inline- und Spiralgehäusepumpen übertreffen die strengen Anforderungen der europäischen Ökodesign-Richtlinie (MEI>0,4), die am 1. Januar 2015 in Kraft trat, Die neue Lowara e-Serie bietet erhebliche Energieeinsparungen von bis zu 23 %. Aufgrund der erweiterten und optimierten Hydrauliken ist

Entdecken Sie mehr »

The post Xylem bringt die nächste Generation der Inline- und Spiralgehäusepumpen (e-Serie) auf den Markt appeared first on Xylem Applied Water Systems - Germany.

]]>
Modernisierte Produkte bieten reduzierte Energiekosten und erweiterte Leistung

Die neue Generation der jetzt von Xylem eingeführten hocheffizienten Inline- und Spiralgehäusepumpen übertreffen die strengen Anforderungen der europäischen Ökodesign-Richtlinie (MEI>0,4), die am 1. Januar 2015 in Kraft trat, Die neue Lowara e-Serie bietet erhebliche Energieeinsparungen von bis zu 23 %. Aufgrund der erweiterten und optimierten Hydrauliken ist diese neue Pumpenserie für ein noch breiteres Anwendungsgebiet in der kommunalen und industriellen Wasserversorgung geeignet.

 

Die neuen Lowara-Baureihen umfassen neben der vertikalen Inlinepumpe e-LNE und der Edelstahlblockpumpe e-SH auch die Wassernormpumpe e-NSC. Die e-NSC ist jetzt auch in den Baugrößen DN 32 bis DN 80 durchgängig verfügbar. Daneben ist diese Baureihe auch in weiteren Werkstoffausführungen wie Edelstahl-Feinguss erhältlich, die sich besonders für Anwendungen in der Wasseraufbereitung eignen. Ebenso wurden die Einsatzbereiche erweitert durch die nun verfügbaren Ausführungen für erhöhten Systemdruck bis 16 bar.

 

Alle Modelle der e-Serie werden mit den Hochleistungsmotoren in Effizienzklasse IE3 und damit den Standards der Europäischen Union entsprechend geliefert. Durch das modulare Baukastensystem bei allen neuen Baureihen wird Service und Wartung wesentlich vereinfacht.

 

Optional können die Pumpen der e-Serie auch mit einem Hydrovar, dem Frequenzumrichter von Xylem, geliefert werden, um so die Energiekosten noch weiter zu reduzieren. Durch die Clip & Work Funktion ist der motormontierte, platzsparende Hydrovar leicht zu installieren und universell einsetzbar. Die Drehzahl wird automatisch geregelt, um so die Effizienz der Pumpenanlage zu optimieren. Dies bringt eine zusätzliche Energieeinsparung je nach Anwendung von bis zu 70 % mit sich.

 

Manuel Elbert, in Deutschland verantwortlich für den Geschäftsbereich Wasserversorgung Lowara-Produkte, sagt dazu: “Wir möchten die Auswahl für unseren Kunden vereinfachen. Die neue Pumpenserie vereint mehrere alte Modelle zu einem einzigen, globalen Angebot, so dass Planer schnell die richtige Lösung für deren Anwendung finden. Mit der Lowara e-Serie bieten wir unseren Kunden den gewohnten bestmöglichen Service während der kompletten Betriebsdauer. Durch die globale Präsenz von Xylem einerseits und dem weiter ausgebauten Baukastensystems der neuen Baureihe werden sowohl die Wartung und auch das Ersatzteilmanagement wesentlich vereinfacht.

 

Aufgrund der effizienten Optimierung unseres Sortiments können wir mit der neuen Serie Anwendungen in der Wasserversorgung uneingeschränkt abdecken. Durch die erweiterten Hydrauliken, die vielfachen Konfigurationsmöglichkeiten, die neuen Materialien und die zusätzlichen Anwendungsoptionen bieten wir unseren Kunden eine erhöhtes Lösungsangebot für ihre spezifischen Pumpenanforderungen.“

 

Die Lowara e-Serie bietet Energiekosteneinsparungen und verbesserte Zuverlässigkeit bei vereinfachten Spezifikationen, kürzeren Lieferzeiten und ausgebautem Kundendienst.

The post Xylem bringt die nächste Generation der Inline- und Spiralgehäusepumpen (e-Serie) auf den Markt appeared first on Xylem Applied Water Systems - Germany.

]]>
http://xylemappliedwater.de/2015/03/30/xylem-bringt-die-naechste-generation-der-inline-und-spiralgehaeusepumpen-e-serie-auf-den-markt/feed/ 0
Xylem hat die Baureihe hocheffizienter Umwälzpumpen erweitert http://xylemappliedwater.de/2015/03/13/xylem-hat-die-baureihe-hocheffizienter-umwalzpumpen-erweitert/ http://xylemappliedwater.de/2015/03/13/xylem-hat-die-baureihe-hocheffizienter-umwalzpumpen-erweitert/#respond Mon, 30 Nov -0001 00:00:00 +0000 http://germany.xylemappliedwater.com/?p=109989 Weitere zwölf Modelle der Baureihe Lowara ecocirc XL komplettieren nun das Xylem-Angebot an großen Flansch- und Verschraubungs-Umwälzpumpen für den Bereich Heizung, Klima und Sanitär. Seit Anfang März sind leistungsstarke 1500 Watt-Modelle verfügbar mit einem Fördervolumen bis zu 70 Kubikmeter pro Stunde und einer Förderhöhe von bis zu 12 Metern. Die neuen Modelle verfügen über Flanschanschluss

Entdecken Sie mehr »

The post Xylem hat die Baureihe hocheffizienter Umwälzpumpen erweitert appeared first on Xylem Applied Water Systems - Germany.

]]>
Weitere zwölf Modelle der Baureihe Lowara ecocirc XL komplettieren nun das Xylem-Angebot an großen Flansch- und Verschraubungs-Umwälzpumpen für den Bereich Heizung, Klima und Sanitär. Seit Anfang März sind leistungsstarke 1500 Watt-Modelle verfügbar mit einem Fördervolumen bis zu 70 Kubikmeter pro Stunde und einer Förderhöhe von bis zu 12 Metern. Die neuen Modelle verfügen über Flanschanschluss in DN 80 bzw. DN 100 und sind in Ausführung PN6 bzw. PN10 als Einzel- bzw. Doppelpumpen erhältlich. Ausgelegt sind die hocheffizienten Nassläufer-Umwälzpumpen für einen Temperaturbereich von -10°C bis +110°C, so dass sowohl Einsatz im Bereich Klima wie auch im Bereich Heizung möglich ist.

Angeboten werden die neuen Modelle als Baureihe ecocirc XL, die Standard-Ausführung für die Gebäudetechnik ohne Anschluss an eine Gebäudeleittechnik, sowie in einer Komfort-Version als Baureihe XLplus mit Anschlussmöglichkeit an Modbus RTU bzw. BACnet.

Peter Agneborn, als Direktor weltweit für den Geschäftsbereich SHK sowie Haus- und Gebäudetechnik zuständig, sagt zur Systemerweiterung: “Mit der Aufnahme der drei neuen Modelle in die Serie ecocircXL und ecocirc-XLplus stellen wir sicher, dass Planer und Fachinstallateure eine größere Anwendungs-Bandbreite innerhalb der Gebäudetechnik abdecken können. Die ecocirc-Serie steht für Energieeffizienz und intelligente Pumpentechnologie.“

Die Lowara ecocirc XL und XLplus besitzen standardmäßige Regelungsoptionen wie Konstantdruck, Proportionaldruck oder konstante Kennlinie. Mit der Funktion „automatische Nachtabsenkung“ wird sichergestellt, dass die Umwälzpumpe ihr Leistungsniveau erst bei tatsächlich vorhandenem Bedarf erhöht, wodurch der Energieverbrauch gesenkt und demzufolge Energiekosten eingespart werden können. Alle Einstellungen werden an einem bedienerfreundlichen Display mit intuitiv gestalteter Schnittstelle vorgenommen.

 

The post Xylem hat die Baureihe hocheffizienter Umwälzpumpen erweitert appeared first on Xylem Applied Water Systems - Germany.

]]>
http://xylemappliedwater.de/2015/03/13/xylem-hat-die-baureihe-hocheffizienter-umwalzpumpen-erweitert/feed/ 0
Xylem präsentiert neue Kompaktdruckerhöhungsanlage auf der ISH http://xylemappliedwater.de/2015/03/13/xylem-prasentiert-neue-kompaktdruckerhohungsanlage-auf-der-ish/ http://xylemappliedwater.de/2015/03/13/xylem-prasentiert-neue-kompaktdruckerhohungsanlage-auf-der-ish/#respond Mon, 30 Nov -0001 00:00:00 +0000 http://germany.xylemappliedwater.com/?p=109983 Auf der ISH, die vom 10. – 14.03.2015 in Frankfurt stattfand, stellte Xylem erstmals die neue Kompaktdruckerhöhungsanlage GTB für die Gebäudetechnik vor. Die vollautomatische und drehzahlgeregelte Anlage eignet sich besonders für die Trink- und Brauchwasserversorgung sowie zur Druckerhöhung in der Haus- und Gebäudetechnik sowie für Gewerbebetriebe. Die Lowara Druckerhöhungsanlagen nutzen die neuesten Technologien um sicherzustellen,

Entdecken Sie mehr »

The post Xylem präsentiert neue Kompaktdruckerhöhungsanlage auf der ISH appeared first on Xylem Applied Water Systems - Germany.

]]>
Auf der ISH, die vom 10. – 14.03.2015 in Frankfurt stattfand, stellte Xylem erstmals die neue Kompaktdruckerhöhungsanlage GTB für die Gebäudetechnik vor. Die vollautomatische und drehzahlgeregelte Anlage eignet sich besonders für die Trink- und Brauchwasserversorgung sowie zur Druckerhöhung in der Haus- und Gebäudetechnik sowie für Gewerbebetriebe.

Die Lowara Druckerhöhungsanlagen nutzen die neuesten Technologien um sicherzustellen, dass Wasser mit dem gewünschten Druck und dem erforderlichen Durchfluss bereitgestellt wird. Gleichzeitig wird durch einen redundanten Aufbau eine maximale Ausfallsicherheit erreicht.

 Energieeinsparung durch hocheffiziente Pumpen

Die Kompaktanlage GTB ist entweder erhältlich mit einer oder mit zwei normalsaugenden, horizontalen oder vertikalen Kreiselpumpen der Baureihe Lowara e-HM oder e-SV und entspricht DIN 1988 Teil 5+6. Die hocheffizienten mehrstufigen Pumpen sind mit IE3-Motor ausgestattet. Der eingebaute Frequenzumformer Teknospeed passt die Förderleistung automatisch dem aktuellen Bedarf an. Wahlweise ist die Druckerhöhungsanlage auch mit dem Regelsystem Hydrovar erhältlich. Dadurch sind teilweise erhebliche Energieeinsparungen möglich.

Die Hydrovar Regeleinheiten kommunizieren untereinander und auf Wunsch auch mit übergeordneten Anlagenkomponenten, um sicherzustellen, dass die geforderten hydraulischen Leistungen punktgenau zur Verfügung gestellt werden. Dies unterscheidet sie von einer Anlage mit starren Pumpen, bei der eine erhöhte Leistungsaufnahme erfolgt.

Betriebssicherheit und lange Lebensdauer

Sowohl das Teknospeed- als auch das Hydrovar-Regelsystem bieten integrierten Motorschutz und arbeiten als Wechselmaster ohne übergeordnete Steuereinheit. Im Ergebnis sorgen sie damit für eine erhöhte Betriebssicherheit. Die redundanten Regelmodule sind über eine Bus-Schnittstelle miteinander gekoppelt. Nach jedem Schaltspiel wird die Führungspumpe für eine gleiche Auslastung gewechselt. Bei besonders hohem Bedarf geht bei der Zwei-Pumpen-Anlage automatisch die Folgepumpe mit in Betrieb.

Druckstöße beim Ein- und Ausschalten der Grundlast und der Folgepumpe werden vermieden. Die sanfte Anlauf- und Stoppphase sorgen für eine lange Lebensdauer und einen geräuscharmen Betrieb. Alle medienberührten Teile sind aus Edelstahl bzw. aus korrosionsbeständigen Werkstoffen gefertigt.

Die Zwei-Pumpen-Anlage fördert bis zu 40 Kubikmeter Wasser pro Stunde, die maximale Förderhöhe beträgt 60 Meter. Der Betriebsdruck liegt mit bis zu 10 bar im Standardbereich.

Endkunden profitieren außerdem von weiteren Funktionen. Neben dem integrierten Trockenlaufschutz, dem geringen Platzbedarf der Komplettanlage, dem Druckspeicher und automatischem Pumpenwechsel überzeugt die Anlage auch durch eine integrierte Störungsanzeige (bei Ausstattung mit Hydrovar) sowie einer Schutzfunktion gegen Unter- und Überspannung.

Die kompakte Druckerhöhungsanlage GTB wird anschlussfertig verrohrt, verdrahtet und auf Edelstahl-Grundplatte montiert geliefert. Dadurch kann die Aufstellung und Installation schnell und einfach erfolgen.

The post Xylem präsentiert neue Kompaktdruckerhöhungsanlage auf der ISH appeared first on Xylem Applied Water Systems - Germany.

]]>
http://xylemappliedwater.de/2015/03/13/xylem-prasentiert-neue-kompaktdruckerhohungsanlage-auf-der-ish/feed/ 0
Neues CAD-Center für Lowara-Produkte http://xylemappliedwater.de/2015/02/23/neues-cad-center-fur-lowara-produkte/ http://xylemappliedwater.de/2015/02/23/neues-cad-center-fur-lowara-produkte/#respond Mon, 30 Nov -0001 00:00:00 +0000 http://germany.xylemappliedwater.com/?p=109865 Das neue Lowara CAD-Center ist fertiggestellt. Dort sind ab sofort die CAD-Daten für den größten Teil der Lowara-Produkt zu finden. Durch die Verfügbarkeit an einem zentralen Ort können Planer, Anlagenbauer und Konstrukteure die Daten einfach herunterladen. Jede Baureihe ist mit einem Icon versehen, der direkt zu den Zeichnungen führt. Die intelligente Suchfunktion bietet Trefferlisten, die die

Entdecken Sie mehr »

The post Neues CAD-Center für Lowara-Produkte appeared first on Xylem Applied Water Systems - Germany.

]]>
Das neue Lowara CAD-Center ist fertiggestellt. Dort sind ab sofort die CAD-Daten für den größten Teil der Lowara-Produkt zu finden. Durch die Verfügbarkeit an einem zentralen Ort können Planer, Anlagenbauer und Konstrukteure die Daten einfach herunterladen. Jede Baureihe ist mit einem Icon versehen, der direkt zu den Zeichnungen führt.

Die intelligente Suchfunktion bietet Trefferlisten, die die Suche beschleunigen und vereinfachen. Daten können schnell und einfach heruntergeladen oder per E-Mail verschickt warden.

Schauen Sie einfach mal im CAD-Center vorbei.

The post Neues CAD-Center für Lowara-Produkte appeared first on Xylem Applied Water Systems - Germany.

]]>
http://xylemappliedwater.de/2015/02/23/neues-cad-center-fur-lowara-produkte/feed/ 0