Xylem bietet mit Lowara Komplettlösungen für die Gebäudetechnik

Xylem auf der ISH Frankfurt in Halle 9.1, Stand C31
Gleich mehrere neue energieeffiziente Systemlösungen für Wohn- und Geschäftshäuser präsentiert Xylem auf der ISH, die vom 14. – 18. März 2017 in Frankfurt stattfindet. Erstmals wird Xylem gemeinsam mit Sensus auftreten. Seit Herbst 2016 gehört der Marktführer im Bereich intelligente Messgeräte, Netzwerktechnologie und Datenanalyselösungen zu Xylem.

Die Produkthighlights auf der ISH sind die hocheffizienten mehrstufigen Gliederpumpen Lowara e-MP, die sich besonders für Hochdruckanwendungen eignen. Zudem zeigt Xylem die fünfte Generation des Drehzahlreglers HYDROVAR. Dieser Frequenzumrichter verwandelt ungeregelte in drehzahlgeregelte Pumpen und kann auch auf bestehende Anlagen einfach nachgerüstet werden. Ergänzt wird dies durch die ganze Bandbreite der Heizungsumwälzpumpen der Baureihe Lowara ecocirc.

Manuel Elbert, Standortleiter in Großostheim und unter anderem verantwortlich für die Marke Lowara bei Xylem Water Solutions in Deutschland, kommentiert: „Der Energieverbrauch in vielen Wohn- und Geschäftshäusern ist noch immer sehr hoch, wenn man den Wasser- und den HLK-Bereich betrachtet. Wir denken innovativ, um die dort genutzten Systeme effizienter zu machen. Neben einem geringeren Energieverbrauch stehen dabei die Lebenszykluskosten im Fokus. Mit unseren applikationsgerechten Lösungen werden Wasserversorgung und Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen produktiver.“

Auf der ISH zeigt Xylem seine Lösungen auf vier Themeninseln: Heizung, Warmwasser, Druckerhöhung sowie Entwässerung & Abwasser.

Die Highlights:

Lowara e-MP Serie Mehrstufenpumpe – eine neue Baureihe hocheffizienter, mehrstufiger Gliederpumpen, die leistungsstarke Lösungen für die verschiedensten Anwendungen in Wohn-und Geschäftshäusern liefert. Dank der modernen CFD-optimierten e-MP-Hydraulik sind sie besonders effizient. Sie punkten mit niedrigen Lebenszykluskosten und geringerem Energieverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Pumpen. Die e-MP-Serie verfügt über eine beeindruckende Modellpalette mit Fördermengen bis zu 850 Kubikmeter pro Stunde und Förderhöhen bis zu 950 Meter in horizontalen und vertikalen Konfigurationen. Die Temperatur der Fördermedien kann von –25° bis 180°C variieren.

Die 5. Generation HYDROVAR – Diese neueste Generation ist ein intelligentes Steuerungssystem, das Drehzahlen den Anforderungen des aktuellen Betriebs anpasst. Damit spart der Endverbraucher sowohl Kosten als auch Energie und erzielt optimale Systemleistung. Der neue Drehzahlregler reduziert den Energieverbrauch einer Pumpe um bis zu 70 Prozent und kann in Anlagen mit bis zu acht Pumpen eingesetzt werden. Da auf jeder Pumpe ein HYDROVAR plus Sensorik verbaut wird, ist der Betrieb der Anlage stets gewährleistet – selbst im Störungsfall.  Die kontinuierliche Druckerhöhung mit Lowara-Pumpsystemen sorgt für zuverlässigen Wasserdruck in den verschiedensten Anwendungen im Wohnbereich, Gewerbegebäuden, industrielle und kommunale Wasserversorgung.

Lowara Ecocirc BASIC N und Ecocirc XL N –die hocheffizienten Zirkulationspumpen gibt es jetzt auch in Edelstahl. Die Pumpengehäuse der neuen Versionen Lowara ecocirc BASIC N und ecocirc XL bestehen aus Edelstahl AISI 304, um eine hohe hydraulische Leistung und die Betriebssicherheit beim Transport von Trinkwasser zu gewährleisten.

Lowara „Smart“ Pumpenreihe – Dabei handelt es sich um eine Pumpenreihe in Wechselstromausführung, die mit neuester hocheffizienter Permanentmagnetmotortechnik ausgestattet ist. Sie eignet sich für den Einsatz in Wohn- und Geschäftshäusern sowie im OEM-Markt. Vorkonfigurierte Pumpen verringern den Installations- und Inbetriebnahme-Aufwand und reduzieren so die Lebenszykluskosten. Der intelligente, einfach einstellbare Antrieb kann entweder mit oder ohne Sensoren angesteuert werden. Außerdem ist der Betrieb als Einzel-, Doppel- oder Drei-Pumpenanlage ohne externes Bediengerät oder übergeordnete Steuerung möglich. BACnet oder Modbus sowie Wi-Fi sind als Option verfügbar.

Neben Produktneuheiten wird Xylem auf der ISH die nächsten Gewinner seines Waterdrop-Programms ziehen. Neun Kunden aus Großbritannien, Deutschland und Frankreich können eine Reise nach Asien gewinnen und dort aktiv mithelfen, Wassertürme zu errichten. Mit dem Bau eines solchen Wasserturms sichern sie rund 1.000 Menschen den Zugang zu sauberem Wasser. Für die Finanzierung eines Wasserturms sammeln Kunden Xylem-Treuepunkte, sogenannte Waterdrops. Diese sind für Fachleute bestimmt, die sich mit Xylem-Produkten auseinandersetzen, sie auswählen oder in ihre Ausschreibungen aufnehmen. Für jeden gesammelten Waterdrop spendet Xylem einen US-Dollar für den Bau von Wassertürmen in Regionen, in denen die Bevölkerung keinen ausreichenden Zugang zu sauberem Trinkwasser hat. Jeder einzelne gesammelte Waterdrop nimmt an der Ziehung für die kommende Waterdrop-Reise teil.